PROFI-Schweiss-Shop
Startseite » Katalog » Schruppscheibe Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Schruppscheibe

Trägt ganz schön was ab – die Schruppscheibe

Wenn es darum geht, großes Span- bzw. Materialvolumen von Werkstoffen wie Stein oder Metall abzutragen, kommen die Schruppscheiben ins Spiel.

Bei dem auch „spanendes Fertigungsverfahren“ genannte Vorgehen „schruppt“ die runde Scheibe mit bis zu 80 m pro Sekunde über die Oberflächen der Werkstoffe undträgt diese ab. Die dazu genutzten Scheiben wurden in den 1950er Jahren entwickelt. Sie sind in der Regel kunstharzgebunden und mit Schleifkörnern aus Siliziumkarbid, verschiedenen Korunden oder Aluminiumoxid versehen.

Sie unterscheiden sich, je nachdem, welcher Werkstoff mit ihnen bearbeitet werden soll. Neben den speziellen gibt es aber auch universell einsetzbare Modelle, die sowohl für Stein als auch Metall verwendet werden können.

Wirtschaftlich und robust

Hauptvorteile von Schruppscheiben sind ihre langen Standzeiten, die sie sehr wirtschaftlich machen, sowie ihre große Robustheit.

Die auf „profi-schweiss-shop.de“ erhältlichen Schruppscheiben haben Durchmesser von 115 mm, 125 mm, 180 mm und 230 mm und kommen in Freihand-Winkelschleifern zum Einsatz. Aufgrund des anspruchsvollen Einsatzes benötigen Schruppscheiben besondere Stabilität; sie verfügen daher in der Regel über mehr als zwei Lagen Glasfasern – was sie zum Beispiel von Trennscheiben unterscheidet.

Geprüfte Sicherheitsstandards

Sämtliche Hersteller von Schruppscheiben sind in der „oSa“, der Organisation für die Sicherheit von Schleifwerkzeugen, zusammengeschlossen. Diese Organisation vergibt ein Prüfsiegel, das von den Mitgliedern der oSa auf die von ihnen produzierten Scheiben aufbringen. Das Siegel bestätigt, dass die jeweilige Schruppscheibe den Normen der EN 12413 entspricht, in der die entsprechenden Sicherheitsstandards geregelt sind.


Zurück
   
Parse Time: 0.086s